16_MG_8634-panorama

Der Essay

… ist jene Kunstform subjektiver Weltbetrachtung, die seit den großen französischen Moralisten des 17. und 18. Jahrhunderts den europäischen Geist par excellence repräsentiert. Demut steht jenen an, die sich diesertage auf den Weg machen, den Versuch des Selbstdenkens freimütig und vor allem unbeirrbar fortzuführen.

Essays Hörfunk

(Auswahl)

 

Deutschlandfunk Kultur

  • Demontage der Demokratie

  • Politische Korrektheit und die Erschütterung des deutschen Selbstverständnisses

  • AfD. Oder: Unser armseliger Umgang mit dem politischen Gegner

  • German Psycho. Narrative und Neurosen unserer gestörten Republik

  • Wir schaffen das! Exegese eines epochalen Satzes

  • Sigmar Quichotte. Oder: Das Ende des sozialdemokratischen Zeitalters

Bayerischer Rundfunk

  • Reisen als Erkenntnis (Nachtstudio, 2017)

Wie kaum ein anderes Symbol dient der Sündenbock in Zeiten von Angst, Vertrauensverlust und Desorientierung zur Schaffung von Feindbildern – mit dem Ziel, ethnische, nationale oder politische Identitäten zu stiften. Zehn Antworten auf die Frage, was das Opfer zum Opfer macht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen