Während in alarmistischer Manier nun Hauch und Tragik der Weimarer Republik beschworen, während geschichtswissenschaftich unhaltbare Analogien mit dem Faschismus der 1930er Jahre bemüht und inflationierte Nazivergleiche in den öffentlichden Raum geschleudert werden; während sich Politiker, Kolumnisten, Leitartikler, Blogger und Socialmedia-Zwitscherer in einen Überbietungswettbewerb an Katastrophismus und Apokalyptik begeben und in Hysterie und Hyperventilation die Krankheit …

Nach Thüringen: Exzess-Bewältigung Weiterlesen »